Skifahren und Wellness in den Dolomiten

Heute geht es endlich mal wieder um meine Lieblingsbeschäftigung im Winter. Nach unserem wahnsinnig schönen Wochenende in den Dolomiten, muss ich euch einfach einen kleinen Einblick in das Skigebiet geben – es ist sooooo schön!!!!

 Hard Facts zum Skigebiet

Das Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten besteht aus fünf verbundenen Skigebieten und hält bestens präparierte und vor allem lange Abfahrten bereit. Hier kommen Profis aber auch Anfänger auf ihre Kosten, da es an den schweren Stellen der Pisten auch immer eine leichtere Abfahrt als Alternative gibt. Eine schöne Runde ist die Giro delle Cime – die Gipfelrunde. Mit dieser ist man auch erstmal den Vormittag, manchmal auch noch länger beschäftigt. Unser Ausgangspunkt war Vierschach. Die Runde ist immer gut ausgeschildert und hält abwechslungsreiche Pisten bereit. Die vielen Ausblicke, die man dabei sieht, sind jede Anstrengung wert.

Drei Zinnen Dolomiten
Snowboarding

Pistencheck

Das Skigebiet hat durch die verbundenen Gipfel sehr lange und abwechslungsreiche Abfahrten, die meiner Meinung nach bestens präpariert waren. Wir hatten aber auch sehr viel Glück mit Schnee und Wetter. Ich war sowohl mit Ski als auch mit dem Snowboard unterwegs und kam bei beiden Sportarten voll auf meine Kosten.

Drei Zinnen Dolomiten
Snowboarding in den Dolomiten

Liftcheck

Es gibt überwiegend Gondeln, was mir als Frostbeule natürlich sehr entgegen kam. Die Gondeln sind alle in sehr gutem Zustand und die Wartezeit ist sehr kurz. Wir standen lediglich in Bad Moos etwas an, da es hier zusätzlich noch eine Rodelbahn gibt (auch ein schöner Ausflug für alle, die nicht Skifahren können oder wollen).

Drei Zinnen Dolomiten
Auf dem Weg nach oben

Hüttencheck

Ich liebe ja die urigen, kleinen Hütten. Diese großen Selbstbedienungsrestaurants können mich irgendwie nicht so recht überzeugen. Das Gebiet hat oben in den Bergen nicht übermäßig viele Hütten, weshalb man schon vorher überlegen sollte, wo man einkehren will. Ausprobiert haben wir den Hennstoll, die Jägerhütte und die Rotwandwiesenhütte. Alle drei haben eine schöne Terrasse für Sonnentage und viele südtiroler Köstlichkeiten auf der Karte. Mein Favorit: Die Jägerhütte – von den Spinatspätzle träume ich noch heute.

Da Bilder in dem Fall für sich sprechen, hier ein paar Foodieimpressionen.

Übernachen im Wellnesshotel

Neben dem Skifahren, war dieses Mal auch die Unterkunft ein Highlight. Wir waren für 3 Nächte im Hotel Leitlhof, in San Candido. Das Hotel zählt zu den Top Wellnesshotels weltweit und ist schon von außen schön anzusehen. Durch das viele Holz strahlt es eine angenehme Ruhe aus, was sich sofort auf einen selbst überträgt.

Wir hatten ein sehr großes und schön aufgeteiltes Zimmer, auch hier natürlich wieder viel Holz. Der Wellnessbereich ist top ausgestattet und bietet wohlverdiente Ruhe und Entspannung nach dem Skifahren. Hier gibt es Saunen, Pools, Ruhebereiche, ein kleines Fitnessstudio und man kann sich sogar Massagen buchen.

Neben dem Wellnessbereich ist natürlich das Essen ein weiteres Highlight. Es fängt schon mit einem riesigen Frühstücksmenü an, das keine Wünsche offen lässt, nach dem Skifahren gibt es einen kleinen Nachmittagssnack und Abends gibt es immer ein großes 5 Gänge Menü. Auch hier sprechen die Bilder natürlich wieder für sich 😉

Wie man sieht war ich vom Essen in Südtirol sehr angetan und es sieht fast schon nach einem Foodblog aus, haha! Naja, Essen gehört neben dem Sport natürlich auch zu einer meiner Leidenschaften und darf nicht zu kurz kommen.

Also alles in allem ein perfektes langes Wochenende in den Bergen. Wie sieht es bei euch aus: Welche Skiorte und Hotels könnt ihr empfehlen?

2 Gedanken zu „Skifahren und Wellness in den Dolomiten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s